...
 
 

Kulturtourismus Peljesac

Kulturtourismus ist für neue Erfahrungen und Erfahrungen als Reise Personen außerhalb der Residenz mit Blick auf die Suche definiert, die ihre kulturellen Bedürfnisse zu erfüllen. Kulturtourismus umfasst auch Besuche von kulturellen und historischen Stätten in der fernen und jüngeren Geschichte der Touristenziele, Museen und Galerien, Kirchen, Musik- und Theaterveranstaltungen und Performances, Musik und in jüngster Zeit und Besuche von Konzerten der Pop-Kultur. Das gilt als Kulturtourismus motiviertes Lernen über das kulturelle Erbe, Kunst und Kultur des Lebens zu sein und die Arbeit in der Nation Touristengebiet besucht. Merkmale der Nachfrage für diese Art der Kultur wird durch die Tatsache gekennzeichnet, dass sie ein breites Spektrum an Touristen, die verschiedene Altersgruppen und Bildung, aber mit einer Angabe, dass das Interesse in Kultur mit dem Alter zunimmt. Kulturtourismus ist ein jüngerer Zweig des Tourismus, die von den Bedürfnissen aller gebildeten Touristen und ihre Bedürfnisse arbeiten an mir selbst entsteht, Lernen und Unterhaltung muss durch die Geschichte und Tradition der Einführung und wird von den kreativen kulturellen Aktivitäten im Zusammenhang mit den Aktivitäten motiviert, die aus der Vergangenheit erhalten haben, wie Lernen traditionelle Fertigkeiten durch den Kulturtourismus Produkt mit der Religion, Gastronomie und Tourismus Literatur oder zeitgenössische Kunstproduktion.

Die Halbinsel Pelješac, eines der romantischsten Landschaftsbilder:wundervolle Meeresbuchten, weise Gestade, Sandstrände, Olivengärten, hundertjährige kiefer-und Zypressenhaine, merkwürdige fahle Riffe, bewachsen mit Salbei und Oleander..
Von dem St. Elias-Gipfel (961M) bekommt man einen grossartigen Ausblick auf die ganze Insel Korčula sowie auf Hvar, Vis und Lastovo. Von dem Franziskanerkloster mit der Marienkirche oberhalb Orebić aus hat man einen atemberaubenden Überblick über einen der schönsten Kanäle Dalmatiens. Zwei malerische Städtchen, Ston und Mali Ston, and der Landenge zwischen dem Festland und der Halbinsel, waren –mit ihren grossartigen mittelalterlichen Schutzwallen-nebst Dubrovnik die wichtigsten und befastigsten Orte der Dubrovniker Republik. Orebić, Trpanj und ganze Pelješac- Riviera samt Kućište, Viganj und anderen Städtchen und Siedlung sind altertümliche Schiffahrtszentren; mit etwa sechszig Segelschiffen waren sie im XIX Jahrhundert zweitgrösstes Schiffahrtszentrum an der Ostadria. Heute sind sie interessante touristische Bestimmungsorte. Mit einem milden Klima, kristallklarem Meer, gastfreundlichen Bewohnern und reichem gastronomischen Angebot, einschliesslich der weltberühmten Weine , Dingač und Postup, garantieren sie einen unvergesslichen Urlaub.

...
 

Kulturtourismus Peljesac Angebot