...
 
 

Gastronomie Insel Vis

Gastronomie und Tourismus haben viel gemeinsam, so dass die Entwicklung der eine ohne das andere fast undenkbar. Gehen wir zurück hat ein paar Jahre in der Vergangenheit, den Tourismus zu einem Rundgang durch historische und kulturelle Stätten betrug, und eine Tour durch natürliche Schönheit wie Nationalparks, Naturparks und die allgemeine Landschaft, die sich schön zu sein weiß. Wenn das Glück, die Gastmannschaft, aber es ist auf seiner Reise eine schöne Zeit begleitet, er war in der Lage die volle Pracht der Schönheit der Natur zu erleben, aber ansonsten können wir mit Sicherheit sagen, dass er vollständig das Studium der kulturellen und natürlichen Schönheit genossen. Da der Lebensstandard gestiegen ist, erhöhte sich die Notwendigkeit, eine Vielzahl von Inhalten im Tourismus zu bieten. Einer der bequemste Weg, um Menschen mit der Kultur und Lebensweise der Menschen in einem bestimmten Gebiet zu wissen ist, über die Nahrung. Somit kann zusätzlich zu gutem Wetter und natürliche Schönheit in der Tourismusbranche und der Gastronomie gefunden. Durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten können mit den Köstlichkeiten Gast oder Tourist vertraut sein, die an den Ort heimisch sind, die wir präsentieren. Durch alte authentische Gerichte sehen können, wie das Leben in der Gegend einmal aussah, welche Art von Lebensmitteln verwendet werden und welche Methoden der Zubereitung von Speisen bekannt sind, die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten in der Region, sowohl auf dem Land und in den Städten, Binnen- und Küsten kann jeder Mahlzeit erzählen die historischen und kulturellen Geschichte.

Die Insel Vis ist die am meisten ausgedehnte adriatische Insel und hat rund 13 Siedlungen von welchen die grössten die Stadt Vis, Komiza, Okljucna, Podhumlje, Stoncica und Podstrazje sind. Der höchste Punkt der Insel ist Hum und am Fusse dieses Berges wird in einem fruchtbaren Tal, das bedeckt ist mit einer rötlichen Erde und sporadisch auch mit einer Sandschicht, Wein angebaut. Südwestlich der Insel Vis liegt das Inselchen Bisevo, bekannt für die blaue Grotte Modra spilja. Wegen der unberührten Natur und den zahlreichen Buchten wurde die Insel Vis durch die Weltorganisation für Naturschutz aufgenommen als eine der zehn am besten geschützten Inseln im Mittelmeer. Die Insel Vis ist wegen seiner Ausgedehntheit in Richtung des offenen Meeres und den vielen Buchten eine bekannte Nautikerdestination an der adriatischen Küste. Viele Bewohner besitzen Restaurants, Konobas und Agrartourismen direkt an der Küste, sodass Sie die dalmatinische Küche auf Ihrer eigenen Jacht oder Ihrem Boot kosten können. Die Unterkünfte auf der Insel Vis sind abwechslungsreich: von angenehmen Appartements und Zimmer bis Robinson Tourismen in einsamen Buchten. Die Insel Vis wird schon seit der frühen Steinzeit...

 

Gastronomie Insel Vis Angebot