...
 
 

Gastronomie Slowenien

Gastronomie und Tourismus haben viel gemeinsam, so dass die Entwicklung der eine ohne das andere fast undenkbar. Gehen wir zurück hat ein paar Jahre in der Vergangenheit, den Tourismus zu einem Rundgang durch historische und kulturelle Stätten betrug, und eine Tour durch natürliche Schönheit wie Nationalparks, Naturparks und die allgemeine Landschaft, die sich schön zu sein weiß. Wenn das Glück, die Gastmannschaft, aber es ist auf seiner Reise eine schöne Zeit begleitet, er war in der Lage die volle Pracht der Schönheit der Natur zu erleben, aber ansonsten können wir mit Sicherheit sagen, dass er vollständig das Studium der kulturellen und natürlichen Schönheit genossen. Da der Lebensstandard gestiegen ist, erhöhte sich die Notwendigkeit, eine Vielzahl von Inhalten im Tourismus zu bieten. Einer der bequemste Weg, um Menschen mit der Kultur und Lebensweise der Menschen in einem bestimmten Gebiet zu wissen ist, über die Nahrung. Somit kann zusätzlich zu gutem Wetter und natürliche Schönheit in der Tourismusbranche und der Gastronomie gefunden. Durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten können mit den Köstlichkeiten Gast oder Tourist vertraut sein, die an den Ort heimisch sind, die wir präsentieren. Durch alte authentische Gerichte sehen können, wie das Leben in der Gegend einmal aussah, welche Art von Lebensmitteln verwendet werden und welche Methoden der Zubereitung von Speisen bekannt sind, die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten in der Region, sowohl auf dem Land und in den Städten, Binnen- und Küsten kann jeder Mahlzeit erzählen die historischen und kulturellen Geschichte.

Die Republik Slowenien hat eine Oberfläche von 20 251 km2 und grenzt im Norden an Österreich, im Nordosten an Ungarn, im Süden an Kroatien und im Westen an Italien. Ljubljana ist die Hauptstadt von Slowenien und liegt in Zentralslowenien am Fluss Ljubljanica, der wenig weiter in den Fluss Sava mündet. In Slowenien liegen 28 Gipfel und Berge die höher sind als 2500m, mit 2864m ist Triglav der höchste. Das Alpengebiet besteht aus drei Berggruppen: die Julianische Alpen, die Kamnik Alpen und die Karawanken. Auch findet man in Slowenien, und das besonders im Karstgebiet des Dinari Bergmassivs, um die 6500 Grotten, von welchen ungefähr 20 eingerichtet sind für Besucher. Die bekannteste ist die Postojna Grotte (19.5 Km lang); am besten zugänglich sind die Skocjanske Grotten, die durch UNESCO in die Liste des geschützten Weltkulturerbes aufgenommen wurde.
Entlang dem Rand des westlichen Paninska Tieflandes verlaufen viele natürliche Quellen und Flüsse und befinden sich zahlreiche thermale und minerale Gewässer. Von sechzehn Quellen wurden Wellness Zentren und Thermen errichtet, die bekannteste ist die Therme Catez.
Slowenien wird in die folgende Regionen verteilt: Dolenjska...

 

Gastronomie Slowenien Angebot