Gastronomie Norddalmatien

Gastronomie und Tourismus haben viel gemeinsam, so dass die Entwicklung der eine ohne das andere fast undenkbar. Gehen wir zurück hat ein paar Jahre in der Vergangenheit, den Tourismus zu einem Rundgang durch historische und kulturelle Stätten betrug, und eine Tour durch natürliche Schönheit wie Nationalparks, Naturparks und die allgemeine Landschaft, die sich schön zu sein weiß. Wenn das Glück, die Gastmannschaft, aber es ist auf seiner Reise eine schöne Zeit begleitet, er war in der Lage die volle Pracht der Schönheit der Natur zu erleben, aber ansonsten können wir mit Sicherheit sagen, dass er vollständig das Studium der kulturellen und natürlichen Schönheit genossen. Da der Lebensstandard gestiegen ist, erhöhte sich die Notwendigkeit, eine Vielzahl von Inhalten im Tourismus zu bieten. Einer der bequemste Weg, um Menschen mit der Kultur und Lebensweise der Menschen in einem bestimmten Gebiet zu wissen ist, über die Nahrung. Somit kann zusätzlich zu gutem Wetter und natürliche Schönheit in der Tourismusbranche und der Gastronomie gefunden. Durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten können mit den Köstlichkeiten Gast oder Tourist vertraut sein, die an den Ort heimisch sind, die wir präsentieren. Durch alte authentische Gerichte sehen können, wie das Leben in der Gegend einmal aussah, welche Art von Lebensmitteln verwendet werden und welche Methoden der Zubereitung von Speisen bekannt sind, die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten in der Region, sowohl auf dem Land und in den Städten, Binnen- und Küsten kann jeder Mahlzeit erzählen die historischen und kulturellen Geschichte.

Die Kornaten, mit 140 Inseln, Inselchen und Riffen grösster Archipel im Mittelmeerraum, begeistern durch ihre Schönheit. Sie erscheinen einem schwankenden blauen Untergrund. Die Kornaten sind heute Nationalpark, das blaue nautische Vorzimmer des zadarischen Festlandes. Die Stadt Zadar hat dreitausendjährige antike Wurzeln, was ihr den Status eines Kulturereignisses veleiht. Auf den Überresten römischer Bauwerke entstanden ihre zahlreichen sakralen Objekte, beispielsweise die Kirche St. Donat aus dem 9.Jahrhundert, die Kathedrale St.Anastasia, die Kirche St.Maria, in welcher der unter der Bezeichnung Gold und Silber von Zadar und Nin bekannte Kulturschatz aufbewahrt wird.. Als Ergänzung zu der beneidenswerten Geschichte dieser Städte bietet die Umgebung eindrucksvolle Landschaften. Der Nationalpark Paklenica ist eine Erlebnisrhapsodie auf Stein und in Stein, eine Traumlandschaft für einen aktiven Urlaub, für Canyoning, Bergsteigen und Freeclimbing, vielleicht sogar am Anic kuk, dem belibtesten alpinistischen Ziel in Kroatien. Warum nicht auch Rafting, eine Fahrt mit dem Kajak und dem Kanu auf dem Flüssen Zrmanja und Krupa geniessen, oder den See Vransko jezero besuchen, ein geschütztes Reich seltener Vögel!
Wer sich vom Festland aus wieder ans Meer, in den Archipel von Zadar, begibtc wird...

 

Gastronomie Norddalmatien Angebot