Kulturtourismus Insel Ciovo

 

Kulturtourismus ist für neue Erfahrungen und Erfahrungen als Reise Personen außerhalb der Residenz mit Blick auf die Suche definiert, die ihre kulturellen Bedürfnisse zu erfüllen. Kulturtourismus umfasst auch Besuche von kulturellen und historischen Stätten in der fernen und jüngeren Geschichte der Touristenziele, Museen und Galerien, Kirchen, Musik- und Theaterveranstaltungen und Performances, Musik und in jüngster Zeit und Besuche von Konzerten der Pop-Kultur. Das gilt als Kulturtourismus motiviertes Lernen über das kulturelle Erbe, Kunst und Kultur des Lebens zu sein und die Arbeit in der Nation Touristengebiet besucht. Merkmale der Nachfrage für diese Art der Kultur wird durch die Tatsache gekennzeichnet, dass sie ein breites Spektrum an Touristen, die verschiedene Altersgruppen und Bildung, aber mit einer Angabe, dass das Interesse in Kultur mit dem Alter zunimmt. Kulturtourismus ist ein jüngerer Zweig des Tourismus, die von den Bedürfnissen aller gebildeten Touristen und ihre Bedürfnisse arbeiten an mir selbst entsteht, Lernen und Unterhaltung muss durch die Geschichte und Tradition der Einführung und wird von den kreativen kulturellen Aktivitäten im Zusammenhang mit den Aktivitäten motiviert, die aus der Vergangenheit erhalten haben, wie Lernen traditionelle Fertigkeiten durch den Kulturtourismus Produkt mit der Religion, Gastronomie und Tourismus Literatur oder zeitgenössische Kunstproduktion.

Auf nur 30 Km Abstand über den Weg von Split und 2 Km von dem Stadtzentrum von Trogir liegt das Inselchen Ciovo. Ciovo ist über zwei Brücken mit dem Festland verbunden und schliesst mit seiner Lage den Golf Kastelanski zaljev ein.

Auf der gesamten Inseloberfläche von 28.8 Km2 liegen einige Orte: Okrug Donji, Okrug Gornji, Arbanija, Slatine, Zedno und Ciovo.

Die Steinhauerei dominiert auf der Insel, somit ist es nicht verwunderlich, dass es hier auch Grotten gibt, von welchen die bekanntesten Bilosaj und Anicina jama sind. Auf den kleineren, fruchtbaren Ebenen wachsen Mandeln, Feigen, Weinreben und Oliven in Überfluss.

Kies- und Sandstrände liegen ausgestreckt in dem Golf Sladun an der Westseite der Insel. An de Südwestseite der Insel liegen die Inselchen Sveta Fumija, Kraljevac und Galerija, wessen Küsten sich eignen für Unterwasserfischen.

Die Insel Ciovo ist bereits seit dem römischen Zeitalter bewohnt und im Mittelalter entstand hier die erste Serie von kleinen Dörfern.

Ciovo ist vol von christlich-historischen Denkmälern: die mittelalterliche Kirche des Hl. Mavar in Zedno, die vorrömische Kirche der Lieben Frau in der Nähe des Meeres in Ciovo...

 

Kulturtourismus Insel Ciovo Angebot